1650 Bäume im Klövensteen gepflanzt im Oktober 2021

Es ist Herbst - endlich! Denn nun können wir mit Baumpflanzungen fortfahren und unsere Vision mit Leben füllen.
Gummistiefel angezogen und ran an die Spaten: Zum dritten Mal in diesem Jahr hat Live To Love-Germany zur Baumpflanzaktion in den Hamburger Klövensteen eingeladen!

Ursprünglich wollten wir 1000 weitere Eichenheister pflanzen - doch die Försterei hatte entschieden: Die Eichenheister sind noch nicht soweit.
Stattdessen transportierte der Förster Philipp Lehmkühler mit seinem Jeep junge kräftige Bergulmen und Rotbuchen zum Pflanzort und überraschte uns mit einem größeren Angebot: So zählten wir insgesamt 1650 Bäume!

Unser Team setzte sich aus Menschen aller Altersgruppen und verschiedener Kulturen zusammen. Eine lebendige Vielfalt, wie in gesunden Wäldern.
Alle begannen sogleich hochmotiviert mit Schaufeln, kleinen und großen Spaten Löcher in den lockeren Waldboden zu graben.
Im Abstand von etwa einem Meter wurden die Bergulmen und Rotbuchen in die Erde gesetzt und wieder mit Erde bedeckt.
Bäume zu pflanzen macht definitiv glücklich: Mit den Händen in der Erde graben, diesen würzigen Geruch zu atmen und Bäume einzusetzen, trägt nicht nur zum Erhalt der Wälder bei, sondern stärkt ebenso die eigene innere Natur. Im gemeinsamen Erleben und durch die unmittelbare Erfahrung entwickelt sich auf ganz natürliche und selbstverständliche Weise eine tiefe Beziehung zu dem Erdboden, den Bäumen, Pilzen, Pflanzen und Abermillionen Lebewesen, die für die Gesundheit der Erde wirksam sind. Umweltschutz ist Selbstschutz.
 
© Agnes Forsthuber / Live To Love Germany
 
Judith:
„Ich liebe es in der Erde zu graben und etwas zu pflanzen – das beruhigt und schenkt tiefen Frieden. Heute kann ich der Erde etwas zurückgeben - mehr brauche ich nicht, um froh zu sein."
 
Wusstest Du, dass ein erwachsener Mensch pro Jahr fast 5 Millionen Liter Sauerstoff ein- und ausatmet? Bäume spenden uns Menschen wertvollen Sauerstoff - was wären wir ohne sie?
Vor dem Hintergrund der Folgen des Klimawandels für die Wälder zählt mittlerweile wahrhaftig jeder Baum, der den Klimaveränderungen standhält: Bergulmen und Rotbuchen gehören auf jeden Fall mit dazu und tragen im Klövensteen zur Entstehung eines Mischwaldes bei.
 
Während der Pflanzung erzählte ein Teilnehmer, dass er als Kind im Garten seiner Eltern eine Kastanie in die Erde gelegt habe - mit den Jahren sei er mit ihr im buchstäblichen Sinne "zusammen gewachsen".
Leider musste der Baum nach Jahrzehnten gefällt werden, da die Wurzeln die Kanalisation beschädigt haben. Das habe er kaum aushalten können. Zu erleben, wie jetzt neue Bäume gepflanzt würden, sei für ihn ein großer Trost.
Steffi resümierte: „Ich habe keine Lust mehr dazu, lediglich Plakate hochzuhalten - ich gehe lieber in den Wald und helfe dabei, Bäume zu pflanzen - direkt Handeln und helfen, etwas zu bewegen, das ist mir wichtig.“
 
Und Tassilo erzählt:
„Es heißt doch immer, einmal im Leben soll man ein Haus bauen, einen Baum pflanzen und ein Kind zeugen - ein Kind darf ich bereits großziehen, heute konnte ich dabei helfen, soviele Bäume in die Erde zu setzen, dass ich kein Haus mehr zu bauen brauche. Es hat viel Spaß gemacht.“
Am Ende kam auch noch der Revierförster Nils Fischer hinzu und sprach ein großes Lob für unsere professionellen Pflanzungen aus. Darüber haben wir uns natürlich sehr gefreut und sind hochmotiviert, weiter zum Wandel des Klövensteens in einen vitalen Mischwald beizutragen.
Dank der Ankündigung im Hamburger Abendblatt sind einige Teilnehmer:innen ganz spontan zur Baumpflanzung gekommen.
Ganz vielen Dank auch an die ASB Zeitspender-Agentur Hamburg, die uns mit verschiedenen Ankündigungen unserer Aktion auf wunderbare Weise unterstützt hat.
 
Wir setzen bereits im November die Baumpflanzungen fort:
Dank der gewonnenen Expertisen können wir mittlerweile selbstbewußt unsere Vision in vielen 100.000er Schritten vergrößern! Wir freuen uns über jede Spende, die in das Baumpflanzprojekt fließt und zur Gesundung und zur Stärkung der Erde beiträgt.
Hier können Sie - könnt Ihr das Projekt direkt unterstützen: https://bit.ly/3vSw0ty
Unser Dank geht heute des Weiteren an alle, die mit ihrem unbeschreiblichem Enthusiasmus und ansteckender Freude 1650 Bäume gepflanzt haben – wow - das war einfach großartig und hat sich tief in unsere Herzen geschrieben!

 

17.Oktober 2021

 

Real time web analytics, Heat map tracking

© 2021 Live To Love