Have any Questions? +01 123 444 555

// 24. April 2022

1.550 Eichen für den Hamburger Klövensteen

"Jeder Augenblick des Lebens ist frisch - in jedem Moment, in jeder Sekunde! “

Der Gyalwang Drukpa, Gründer der säkularen und humanitären Organisation Live To Love, 2010 in Hamburg

Das war am heutigen Tag definitiv der Fall. Alles war frisch. Der strahlend blaue Himmel, der kühle Ostwind und die neuen Kontakte an diesem Tage - waren so hell, so erfrischend und belebend.

Alle Teilnehmer:innen trafen hoch motiviert und in großer Vorfreude am vereinbarten Treffpunkt im Klövensteen-Wald ein. Einige von ihnen - darunter das Team von GoNature - waren tatsächlich mehrere Hundert Kilometer angereist, um dabei zu sein. Sie kamen aus Berlin und Leipzig, während andere aus Nordrhein-Westfalen gekommen waren. Wir sind voller Anerkennung für diesen beeindruckenden Einsatz! Bei der allgemeinen Begrüßung war der Reichtum diverser Kulturen ein Thema. Bäume zu pflanzen und damit den persönlichen Einsatz, als Ausdruck des Respektes und der Liebe, sowie die energetischen Auswirkungen (Wachstum, Sauerstoff, Lebensräume usw.) für die Gesundheit und ein langes Leben darzubringen, wie es zum Glück bis heute in asiatischen Ländern Brauch ist. Im Westen gerät es leider immer mehr in den Hintergrund für Neugeborene ein Bäumchen zu pflanzen, während es bis vor einiger Zeit üblich war, die Nachgeburt der Mutter in den Schoß der Erde zu legen und einen Baum darüber zu pflanzen - um dem Kind starke Wurzeln zu geben und das „Aufstreben in den Himmel“ zu wünschen.

Während der Aktion ergaben sich viele inspirierende Gespräche - und ein Austauschen im buchstäblichen Sinne! Das Team von GoNature erzählte von seiner großartigen Networking-Arbeit und dem Einsatz für das Leben und Überleben der Bäume - wir sind wirklich sehr glücklich über diese Kooperation. GoNature aus Berlin hat Live To Love in den Sozialen Netzwerken in weiteren Zusammenhängen bekannter gemacht und zum Mitmachen aufgerufen. Vielen, vielen Dank! Wir werden es Euch gleichtun!

Das Waldstück, welches uns die Försterei für heute bereitgestellt hatte:

Eine Wildschutzzone hinter einer Lebendhecke, welche aus, durch die Stürme im Februar umgestürzten, Bäumen und abgebrochenen Ästen errichtet wurde. Hier nisten bereits viele Vögel und etliche Waldtiere haben Zuflucht gefunden. Nachhaltigkeit ist Trumpf! Diese Grünzone wurde von einem 1,60 Meter hohen Zaun umgeben, der unter anderem die Wildschweine davon abhalten wird, darunter durchzukriechen und es für die Rehe aufgrund der Höhe unmöglich macht, darüber zu springen. Daher startete die Aktion für uns Menschen mit einer Kletterübung: Die Försterei hatte eine Holzleiter gebaut, damit wir über die Umzäunung gelangen konnten. Der Boden in diesem Areal erwies sich im Vergleich zur vergangenen Aktion als sehr locker, so dass wir mit vereinten Kräften und innerhalb von kurzer Zeit 1550 Eichenheister einpflanzen konnten. In der nächsten Zeit werden die geplanten Obstbäume wie Kirschen, Elsbeeren und Speierlinge hinzugefügt. Die kleinen Heister waren bis zum heutigen Tag noch zu zart und ihre Wurzelballen benötigen noch ein bisschen Pflege und Zeit, um sich kräftiger auszubilden. Während sich Wildbienen und Vögel im Frühsommer besonders an den Kirschen erfreuen - werden die Früchte der Elsbeeren und Speierlinge auch in der Winterzeit wertvolle Nahrung schenken. Schönheit muss geschont werden! Sobald die Heister und Jungbäume groß genug geworden sind, wird der Zaun entfernt und auch die Wildtiere können sich dann hier wohlfühlen. Auch mit dabei: das innovative und super sympathische Familienunternehmen @KaffairHamburg. Sie bauen in Kolumbien eine Kaffeeplantage nach biologisch-ökologischen Kriterien auf. Daneben pflanzen sie auch dort viele Baumarten, um ihr Naturreservat zu stärken. Während sie im Winter in Kolumbien leben, vertreiben sie im Sommer ihre kostbaren Güter auch in Deutschland.

Es waren wahrhaftig sehr glückliche Stunden, die wir im Klövensteen verbracht haben - getragen von Glück, Leichtigkeit, Kraft und Lebensfreude.

Vielen herzlichen Dank an alle, die so engagiert mitgeholfen haben - und für die echt starke Motivation, der Erde etwas zurück zu geben. So war auch heute „Earth Day“ - der mit diesem Posting in den Tag des Baumes übergeht!

Euer
Live To Love - Team

Fotos: © Agnes Forsthuber

Go back

Live To Love Germany is part of this international network of humanitarian and charitable activities. The organization of local and the support of international aid projects through active work, donations or contributions in kind is our central task.

Live To Love Germany
Eppendorfer Weg 93A
20259 Hamburg / GERMANY

Phone: +49 (0)40 / 555 770 59
Fax: +49 (0)40 / 254 957 53
E-Mail: info@live-to-love-germany.org

© 2022 Live To Love   Germany
Settings saved
Datenschutzeinstellungen

Bitte treffen Sie Ihre Auswahl zu den Cookie-Einstellungen.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close