Have any Questions? +01 123 444 555

// 1. September 2022

Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen

- Maria Montessori

Die Situation für die schutzsuchenden schwangeren Frauen und jungen Mütter aus der Ukraine, die nun seit längerer Zeit in Hamburg sind, steht neuen Herausforderungen gegenüber. Zum einen ist es schwierig eigene Wohnungen zu finden - zum anderen sind die öffentlichen Unterkünfte überfüllt.
Der Senat hat in diesen Tagen die Bürger der Hansestadt erneut dazu aufgerufen, private Zimmer zur Verfügung zu stellen. Denn täglich kommen weiterhin bis zu 100 Schutzsuchende nach Hamburg.

Zudem gibt es offenbar eine Versorgungslücke bei der Krankenversicherung der Schwangeren, der jungen Mütter und der Kinder. Nur in der ersten Zeit erhalten die Ukrainer:innen über das Sozialamt Behandlungsscheine. Sobald die Frist abgelaufen ist, erhalten sie keine weiteren. Ärztliche (Vorsorge) Untersuchungen sind sodann nicht mehr versichert.

Bei unserer heutigen Care-Aktion haben wir von Nina, der ehrenamtlich arbeitenden und unbeschreiblich engagierten Mitarbeiterin der Initiative Nordherz erfahren, dass sie aktuell mehr als 900 ukrainische Frauen betreut, die sich alle in dieser äußerst prekären Situation befinden.
So mussten viele von ihnen eine gynäkologische Untersuchung, die 200 Euro kostet, selbst bezahlen.
Einen Job - mit dem sie krankenversichert wären - können sie vor und nach der Geburt nicht erfüllen, zudem braucht es hierfür den Nachweis einer eigenen Wohnunterkunft.
 
Wir haben erfahren, dass einige Frauen, die sich heute auf den Live To Love-Besuch gefreut hatten, leider nicht zum Treffpunkt kommen konnten, weil sie kein Geld für das Busticket hatten.
Alle, die vor Ort waren, begrüßten unser Team mit großer Freude und Begeisterung. Sie nahmen die Care-Taschen, Windeln und Kleidung in tiefer Dankbarkeit entgegen – diesmal waren sogar zwei Väter mitgekommen.
 
Derzeit werden ganz dringend Babytragegurte benötigt, denn viele möchten so schnell wie möglich Deutsch lernen und wollen ihre Säuglinge mit in den Unterricht nehmen. Wenn Ihr hier helfen könnt, freuen wir uns über eine Nachricht: info@live-to-love-germany.org

In Kürze wollen wir unsere Initiative HELP Ukraine fortsetzen!

 
Es ist extrem bewegend zu erleben, mit welcher Kraft und Zuversicht die Menschen aus der Ukraine versuchen, ihr Leben hier in Deutschland zu meistern.
Live To Love möchte den Frauen und Kindern weiterhin eine sinnvolle Unterstützung zusichern. Hierbei sind wir auf Geld- und Sachspenden angewiesen. Neben Babynahrung, sind auch weiter Hygieneprodukte und vor allem Windeln dringend erforderlich. Hier könnt Ihr direkt spenden: https://bit.ly/3B1macX
 
Jeder Beitrag zählt!
 
Herzliche Grüsse
Eure Live To Love Team

Zurück

Live To Love Germany ist Teil dieses internationalen Netzwerks humanitärer und gemeinnütziger Aktivitäten. Die Organisation lokaler und die Unterstützung internationaler Hilfsprojekte durch aktive Arbeit, Spenden oder Sachleistungen ist unsere zentrale Aufgabe.

Live To Love Germany
Eppendorfer Weg 93A
20259 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 / 555 770 59
Telefax: +49 (0)40 / 254 957 53
E-Mail: info@live-to-love-germany.org

© 2023 Live To Love   Germany
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Bitte treffen Sie Ihre Auswahl zu den Cookie-Einstellungen.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close